SV-Boos

 Vereinsgeschichte:

  • 17.06.1955 Gründung des SV Boos. Erster Vorsitzender war Willi Gerhards.
  • 1956 wurde der Sportplatz durch die Gemeinde erbaut.
  • 1966 gründete Friedel Lorenz eine Alt-Herren-Mannschaft.
  • 1968 Der SV Boos übernimmt den Booser Karnevalsclub BCC.
  • 1968 Neubau einer Umkleidekabine und Sanitäreinrichtung am Sportplatz.
  • 02.07.1971 Eintragung des SV Boos in das Vereinsregister.
  • 13.05.1979 Internationalen Volkslauf mit rd. 700 aktiven Teilnehmern in Boos.
  • 19.09.1991 Einweihung des neuen Sportplatzes, finanziert durch die Gemeinde und den Kreis.


SV Boos LogoDer SV Boos hat heute ca. 200 Mitglieder davon ca. 100 männliche, und 100 weibliche. Wir sind besonder stolz darauf, dass mehr als die Hälfte der Mitglieder Jugendliche sind. Zurzeit besteht der Fußball-Spielbetrieb innerhalb einer Jugend- und Senioren-Spielgemeinschaft mit den Vereinen SV Weiler/Luxem und Fortuna Nachtsheim/Münk. Im Seniorenbereich spielen zwei Mannschaften. Die erste Mannschaft spielt in der Kreisliga C Mayen und die zweite Mannschaft in der Kreisliga D West. Auch mehrere Jugendmannschaften nehmen am aktiven Spielbetrieb unter Leitung von Fußball-Jugendleiter Friedhelm Sauter/Nachtsheim und Edmund Röser/Boos teil.

Rund um die beliebteste Sportart der Welt, das Fußballspiel, sind gravierende Veränderungen eingetreten. Der gesellschaftliche Wandel stellt an den heutigen Verein neue Ansprüche.

Der Verein muss diese Herausforderung mit ihren vielfältigen Chancen und Möglichkeiten annehmen um sich zum Familiensportverein weiter zu entwickeln, in dem jeder altersgerecht Spaß und Freude an der Bewegung haben kann und gleichzeitig etwas für Freizeitgestaltung, Kommunikation und seine Gesundheit tut.
Hier setzt nun die Arbeit im Verein ein, die nur dann erfolgreich sein kann, wenn die Bedürfnisse der Sportinteressenten vorrangig gesehen werden und die Verantwortlichen die Wünsche der Menschen erkennen und sich entsprechend darauf einstellen.
Dieser Entwicklung hat der SV Boos schon sehr früh Rechnung getragen. Schon im Jahre 1981 gründetet man eine Damen-Gymnastikabteilung. Hier trift man sich Montags und Mittwochs regelmäßig im Kindergarten Boos zum Training. Seit der Gründung leiten Monika Michels und Krimhilde Berresheim diese Abteilung.
Auch im Breitensportbereich wurden 2002 mit der Einführung eines Kurssystems die Möglichkeiten der sportlichen Betätigung für die Vereinsmitglieder verbessert. Ein Kurs umfasst immer 10 Übungseinheiten und findet dreimal im Jahr statt. Das Angebot reicht von Mutter/Kind -turnen, Turnen für Kindergarten- und Grundschulkinder, Ballett, frühkindliche Tanzerziehung, Aerobic und Step bis hin zum Bauch-Beine-Po -Training. Die Kurstage finden zur Zeit dienstags und freitags statt. Geleitet wird das Kurssytem von Michaela Breuer-Hück.

2007 wurde das Sportangebot noch einmal durch die Integration der Fahrradabteilung Fahrradfreunde Booser Eifelturm erweitert (auch FBI genannt).

Sportliche Erfolge im Fußball:

  • 1969 Verbandsgemeinde-Pokalsieger in Herresbach
  • 1970 A-Jugend Vize-Kreismeister
  • 1971 Aufstieg in die A-Klasse unter Trainer Bernd Stephani
  • 2002 Aufstieg in die A-Klasse unter Trainer Horst Felber
  • 2002 Verbandsgemeindepokalsieger ( Halle ) in Mayen
  • 2003 Verbandsgemeindepokalsieger in Monreal

 

Sportliche Erfolge im Radsport:

  • 2006 Zweiter Platz 24 Stunden Rad am Ring (8ter Team)
  • 2007 Dritter Platz 24 Stunden Rad am Ring (8ter Team)
  • 2008 Zweiter Platz 24 Stunden Rad am Ring (8ter Team)
  • 2010 Dritter und Vierter Platz 8 Stunden Rad am Ring (4er Team)

 

SV Boos - Ansprechpartner

Sven Schneider, Vorsitzender

Bachstr. 15

56729 Boos

Tel.: 0151 17232417

E-Mail: info@sv-boos.de

Zum Seitenanfang