Am Samstag den 04.11.2014 hatten die AH des SV Boos eine einstündige Führung im Lava-Dom in Mendig. Über 158 Treppenstufen ging es hinab zu einen Teil in den Felsenkeller, der für die Öffentlichkeit freigegeben wurde mit einer Größe von einem Fußballfeld. Eindrucksvoll erklärte der Führer die Geschichte des ehemaligen Basaltabbaugebietes unter der Oberfläche von Mendig. Die Lavakeller waren mit 3 Quadratkilometer das größte Basaltlavabergwerk der Welt. So wurde in dem ehemaligen Wingertsbergvulkan in bis zu 32 m Tiefe Basalt gewonnen, um Mühlsteine herzustellen. Nach der Erfindung von Stahlwalzen für Mühlsteine wurden die Felsenkeller von bis zu 28 Brauereien in Mendig genutzt, als Gär- und Lagerkeller. Dieses verschaffte auch Mendig den Ruf als Bierbrauerstadt. Heute gibt es in der Stadt nur noch eine Brauerei, die für den eigenen Verzehr produziert im angeschlossenen Brauhaus, wo man nach der Besichtigung bei Gutem Essen und Bier den Tag gemütlich ausklingen ließ.

Zum Seitenanfang