Aktuelles aus Boos

Booser WappenAktuelles aus Boos
Hier finden Sie alle Artikel, die die Gemeinde Boos und Ihre Einrichtungen betreffen.

 

 

 

 

 

 

© Boos-Eifel.de / Foto: Pixabay
© Boos-Eifel.de / Foto: Pixabay

Wie bereits im Mitteilungsblatt vom 15.10.2020 bekannt gegeben, hat Corona auch uns gezwungen den St. Martinsumzug, der für den 07.11.2020 vorgesehen war, abzusagen. Wir dürfen dieses Fest zu Ehren des Heiligen St. Martin und den damit verbunden schönen Brauch jedoch auch in diesem Jahr nicht ganz aus den Augen verlieren! Daher möchte ich auf diesem Weg alle Bürgerinnen und Bürger von Boos aufrufen am Samstag den 07.11.2020, Laternen und Lichter in die Fenster ihrer Häuser oder in die Gärten zu stellen. Wer dann auf einem abendlichen Spaziergang durch unseren Ort die hoffentlich vielen Lichter sieht, wird sich auf diesem Wege an die guten Taten des Heiligen St. Martin erinnern.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

Uns allen ist bewusst, dass coronabedingt viele Veranstaltungen im Jahr 2021 gar nicht oder zumindest nicht in der an sich geplanten Form stattfinden können. Trotzdem möchte die Verbandsgemeinde Vordereifel und die Ortsgemeinde Boos, wie auch in den vergangen Jahren einen Veranstaltungskalender auf ihrer Homepage veröffentlichen.
Dafür benötigen wir bis Anfang November 2020 die für das kommende Jahr geplanten Termine.
Ich bitte daher alle Vertreter der örtlichen Vereine und Organisationen mir bis zum 31. Oktober 2020 ihre Aktivitäten/Termine für 2021 schriftlich, per Mail oder Whatsapp mitzuteilen.
Geben Sie dabei soweit möglich auch Veranstaltungsort und Uhrzeit mit an.
Die gemeldeten Veranstaltungen werde ich dann gesammelt weiterleiten und auch für den Booser Veranstaltungskalender notieren.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

Nach über 10-jähriger Tätigkeit in der Kindertagesstätte Boos wechselte Agnes Schmitz aus Anschau zum 01.07.2020 in den verdienten Ruhestand. Eigentlich wollte Sie das schon früher, aber weil ihr Herz so an dem Kindergartenteam und der Arbeit mit den Kindern hing, stand sie noch immer als Aushilfe und auch ehrenamtlich mit viel Freude und Engagement zur Verfügung.
Agnes kann auf viele Jahre beruflicher Tätigkeit zurückblicken. Zunächst als Kinderpflegerin in einer Kita in Mayen machte sie berufsbegleitend ihre Ausbildung zur Erzieherin. Anschließend führte ihr beruflicher Weg durch verschiedene Kitas in der Vordereifel, wo wir uns in Boos dann im Jahre 2009 über die Unterstützung einer solch erfahrenen und netten Mitarbeiterin freuen durften.
Wenn Frau Schmitz so zurück blickt bereut sie keine Minute ihres beruflichen Daseins, was man auch an ihren Erzählungen merkt. Wie viele Kinder Agnes Schmitz in diesen Jahren beim Einstieg ins Schulleben begleitet hat kann sie nicht mehr zählen. Auch erkennt sie oft nicht mehr alle, der inzwischen meist erwachsenen „Zöglinge“ wieder, wenn sie zum Beispiel auf einem Dorffest oder einer Kirmes freudig begrüßt wird. Auf die Frage, was sie nun mit ihrer neu gewonnen Freizeit anfangen möchte fällt ihr einiges ein. Von Wandern mit dem Eifelverein, über Singen mit den Anschauer Singfrauen, bis hin zu Ehrenamt reichen die Aktivitäten und nicht zuletzt auch die Zeit mit Ihrer Familie lassen keine Langeweile aufkommen.
Die Ortsgemeinde Boos, sowie das Kindergartenteam um die Leiterin Petra Lüder bedanken sich nochmals ganz herzlich für die geleistete Arbeit und wir wünschen unserer Agnes noch viele erfüllte Jahre und vor allem viel Gesundheit.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die aktuelle, sich verschärfende Coronasituation zwingt uns leider den am 07.11.2020 geplanten St. Martinsumzug für dieses Jahr abzusagen. Es ist uns nicht möglich für solche Veranstaltungen die nötigen Regeln einzuhalten. Damit folgen wir den aktuellen Empfehlungen von Land und Kreis. Ich bitte hierfür um ihr Verständnis.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

© Boos-Eifel.de / Foto privat
© Boos-Eifel.de / Foto privat

Die Ortsgemeinde Boos und der Heimatverein ProBoos sind bestrebt in unserem schönen Dorf Plätze der Erholung zu schaffen. Plätze, die zum Verweilen und Entspannen einladen. In diesem Zusammenhang wurde auch vor einigen Jahren unser Wassertretbecken an der Grundschule gebaut und liebevoll angelegt.
Hier kommt es nun immer wieder zu allerlei unbegreiflichem „Unfug“ bis hin zu Vandalismus.
Gerade in den letzten sehr warmen Sommermonaten war es für Bürger und Gäste, - vielfach Eltern mit kleinen Kindern - eine willkommene Erfrischung durch das kühle Tretbecken zu waten. Doch gerade in dieser Zeit mussten wir mehrfach den mutwillig verstopften Abfluss frei machen, Glasscherben von zerbrochen Flaschen in und um das Tretbecken, sowie büschelweise Hundehaare aus dem Wasser entfernen, die eine Nutzung für Erwachsene und Kinder nicht mehr möglich machten.
Diese Woche war nun die Trockenmauer von Kräutergarten zerstört und die Steine wurden in das Becken geworfen. Das alles muss nicht sein!!! Auch wenn es sich dabei möglicherweise zum Teil um einen Kinderstreich handelt, bitte ich die Eltern mitzuwirken, dass das so etwas nicht vorkommt.
Wer etwas zu dem letzten Vorfall sagenkann, kann sich gerne bei mir melden – Hinweise werden vertraulich behandelt. Ich danke für Euer Verständnis.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

Termine

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.