Aktuelles aus Boos

Booser WappenAktuelles aus Boos
Hier finden Sie alle Artikel, die die Gemeinde Boos und Ihre Einrichtungen betreffen.

 

 

 

 

 

 

Wie bereits angekündigt findet am Samstag den 13.11.2021 unser diesjähriger St. Martinstag statt. Die aktuellen Coronabestimmungen lassen es zu, dass wir diesen auch in gewohnter Form mit einem Umzug unter Einhaltung der Abstandsregelungen begehen. Daher kann ich Euch zu folgendem Ablauf einladen:
Am 13.11.2021 treffen wir uns um 18:00 Uhr an der Pfarrkirche in Boos und werden unter Einhaltung der Abstandsreglungen gemeinsam mit St. Martin und musikalischer Begleitung des Musikvereins Boos den Umzug zum Martinsfeuer „Auf der Hüh“ starten. Beim Sammeln bitte ich die Maskenpflicht zu beachten. Für die Sicherheit im Umzug sorgen wie gewohnt die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Boos. Im Anschluss an das Martinsfeuer dürfen sich die Kinder des Ortes wieder ihren Martinsweck am Hause Schumacher beim St. Martin abholen. Leider wird es nicht möglich sein, dass wir dort noch bei Getränken verweilen. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

Damit wir auch in diesem Jahr wieder ein schönes Martinsfeuer haben, rufe ich nochmals die Jugendlichen im Ort auf, sich am Sammeln von Feuerholz zu beteiligen. Für Absprachen meldet Euch bitte bei Elias Hück in der Gartenstr. 20. Ferner wäre es toll, wenn sich am Samstag den 06.11. um 10 Uhr freiwillige Helfer (gerne mit Traktoren und Anhänger) am Martisfeuer einfinden und die Jugendlichen unterstützen Brandgut zum Feuerplatz zu transportieren!

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

20211017 FundsacheIn Boos wurde ein Schlüsselbund gefunden. Der/die Eigentümer/in kann diesen bei mir abholen.

Ulrich Faßbender, Ortsbürgermeister

Einer der wichtigsten Schritte für Flüchtlinge ist es, die deutsche Sprache zu erlernen. Nach einer langen Corona-Pause wird jetzt endlich wieder ein Sprachkurs für Frauen mit Kleinkindbetreuung in Mayen angeboten. Eine junge Frau aus Boos hat mit dem Kurs begonnen, der dienstags und freitags von 8:30 – 11:30 Uhr stattfindet. Doch mit dem öffentlichen Nahverkehr ist dies nicht zu erreichen, d.h., sie muss privat gefahren werden. Gibt es jemand, der helfen kann und einmal in der Woche eine Fahrt übernehmen kann? Ein Kindersitz kann gestellt werden. Rückfragen bitte an Heide Schmitt, Tel. 8542.

Ulrich Faßbender  - Ortsbürgermeister

20211010 FundjackeIn Boos wurde eine Jacke gefunden. Der Eigentümer/die Eigentümerin kann diese beim Ortsbürgermeister abholen.

Ulrich Faßbender- Ortsbürgermeister

v.l.: Wilfried Theisen, Ulrich Faßbender, Dirk Berresheim, Heinz Thomé, Reinhold Retterath, Heinz Berresheim, Peter Gensheimer © Boos-Eifel.de Foto: Axel Schneider
v.l.: Wilfried Theisen, Ulrich Faßbender, Dirk Berresheim, Heinz Thomé, Reinhold Retterath, Heinz Berresheim, Peter Gensheimer © Boos-Eifel.de Foto: Axel Schneider

 

Viele Jahre hatte der Kirchenchor „Cäzilia Boos“ im Rahmen einer Patenschaft unseren Dorfbrunnen in der Kehrstraße fürsorglich gepflegt und in Ordnung gehalten.
Aus Altersgründen mussten die Sängerinnen und Sänger jedoch vor einigen Jahren diese Aufgabe abgeben. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für Euer ehrenamtliches Engagement!
Inzwischen war festzustellen, dass es an unserer „Kehr-Zeip“ einiges zu erneuern und zu renovieren gab. Dieses hatten sich nun einige freiwillige Helfer unseres Heimatvereins ProBoos zur Aufgabe gemacht. Zunächst wurde das Efeu zurück geschnitten, so dass die gesamte Wand per Hochdruckreiniger von Schmutz befreit und neu gestrichen werden konnte. Ebenso wurde jede Fuge des verlegten Kopfsteinpflasters von Unkraut gesäubert und neu verfugt. Auch der dort gepflanzte Lindenbaum drohte mit seinen Wurzeln das Pflaster und den Basalttrog zu heben und zu beschädigen. Er musste leider entfernt werden. Die Firma „Garten- und Landschaftsbau Wilfried Theisen“, die seit kurzer Zeit in Boos ihren Sitz hat, wusste Abhilfe. Herr Theisen
spendete und pflanzte mit seinen Leuten einen neuen Baum, der für den dortigen Standort besser geeignet ist. Auch die Ruhebank mit Pergola wurde komplett erneuert. Zum guten Abschluss restaurierte der Vorsitzende Heinz Berresheim das Gemälde mit den Booser Waschfrauen. Ich danke allen Helfern, die hier viele Stunden ihrer Freizeit tätig waren für ihren Einsatz! Das Ergebnis ist super geworden und stellt nun wieder einen weiteren Blickfang für unser Dorf dar. (Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Wilfried Theisen, Uli Faßbender, Dirk Berresheim, Heinz Thome, Reinhold Retterath, Heinz Berresheim, Peter Gensheimer)

Termine

Nikolauswanderung SV Boos
Samstag 3. Dezember 2022 | 00:00 Uhr
Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.