Aktuelles aus Boos

Booser WappenAktuelles aus Boos
Hier finden Sie alle Artikel, die die Gemeinde Boos und Ihre Einrichtungen betreffen.

 

 

 

 

 

 

Der Idee und dem Engagement der in Boos ansässigen RWE-Mitarbeiter Stefan Kirst, Gerhard Retterath und Marc Wilbert und der RWE-Aktion "Aktiv vor Ort", bei der die RWE Renovierung und Erhaltung gemeinnütziger Einrichtungen finanziell unterstützt, ist es zu verdanken, daß der Kindergarten Boos im Sommer 2006 einen neuen Außenanstrich erhielt. Aufgrund guter Kalkulation war es sogar noch möglich, weitere Anschaffungen für den Kindergarten zu tätigen, und so entschloß man sich, die alte Vogelnestschaukel durch eine neue Schaukel zu ersetzen.

 

20070401 KinderDies war auch das Motto des Großelternfestes in unserem Kindergarten, zu dem die Kinder am 28.03.07 einluden.

Die zahlreich erschienenen Oma´s und Opa´s wurden zu Beginn von den Kindern und dem Kindergartenteam mit dem gleichnamigen Lied empfangen.

Nach der Begrüßung durch Fr. Lüder und einigen Kindern folgten kleine Vorführungen, bei denen jedes Kind eine Rolle übernommen hatte.

 

 

20070119 kyrill b 10 Orkantief Kyrill richtete auch in Boos Schäden an. Viele Bäume sind entwurzelt. Es ist zur Zeit noch sehr gefährlich sich im Wald aufzuhalten.

mein_schoenster_ort
Bei der Wahl der RZ-Leser stimmten 6,8 Prozent für den Booser Eifelturm. Knapp hinter dem Deutschen Eck in Koblenz landete Boos auf Platz zwei. Den dritten Platz belegte der Bleidenberg in Oberfell. Monreal erreichte mit fünf Prozent der Stimmen den fünften Platz.

 

 

Bürgermeister Friedhelm Stephani konnte die Nachricht erst gar nicht glauben, dass von den 40 nominierten Orten im Kreis Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz, Boos den 2. Platz belegt.

Der Dank gilt den vielen Eifelturmfreunden die sich an der Wahl beteiligt haben.

a_eifelturmlogo_1

 

Herzlichen Dank,
Friedhelm Stephani

 

 

 

Krippenkinder in der KiTa

Bundesweit gibt es einen großen gesellschaftlichen Konsens darüber, einen deutlichen Ausbau der Betreuungsangebote für unter dreijährige Kinder vorzunehmen. Das zum 1. Januar 2005 in Kraft getretene Tagesbetreuungsausbaugesetz des Bundes (TAG) verpflichtet die Kommunen, die Betreuung für unter dreijährige Kinder bis spätestens zum Jahr 2010 bundesweit bedarfsgerecht auszubauen. Damit diese Art von Betreuung zu keinem Risiko für ein Kind wird, müssen zahlreiche Bedingungen erfüllt werden. Besonders der Übergang von der Familie in die noch unbekannte Einrichtung bedeutet für die jüngeren Kinder die große Herausforderung, sich an die neue Umgebung anzupassen, um Beziehungen zu fremden Personen aufzubauen. Hier sind wesentliche Bedingungen für eine gelingende Eingewöhnung mit ihren sensiblen Phasen besonders sorgfältig zu beachten. Eltern müssen vertrauensvoll davon ausgehen dürfen, daß ein offizielles Angebot für die Kinder auch gut sein muß. Im Zuge dieser Veränderungen in den Kindertagesstätten fanden sich alle Einrichtungen der VG Vordereifel am 14./15.9.06 im Jugendheim in Boos zusammen, um mit einer Expertin der Fachberatung Focus-Team eingehend über die Erkennungsmerkmale und Rahmenbedingungen einer guten Betreuung, Erziehung und Bildung von Kleinkindern zu diskutieren und sich fortzubilden. Wichtige Themenschwerpunkte waren außerdem:

- gesetzliche Grundlagen

- neueste Erkenntnisse der Bildungsforschung

- versch. Modelle für die Phase der Eingewöhnung

- die Rolle der pädagogischen Fachkräfte

- Entwicklungsmerkmale und Aufgaben im zweiten Lebensjahr

- Bildungsprozesse im Alltag erkennen

- Transfer in die Praxis

20060918_u3

Termine

Maiwanderung Möhnen
Dienstag 1. Mai 2018 | 00:00 Uhr
Wanderung Männer Kirchenchor
Donnerstag 10. Mai 2018 | 00:00 Uhr
Bolivien Kleidersammlung
Samstag 26. Mai 2018 | 00:00 Uhr
Fronleichnam Messe mit Prozession
Donnerstag 31. Mai 2018 | 14:00 Uhr
Sportfest SV Boos
Samstag 9. Juni 2018 | 00:00 Uhr
Sportfest SV Boos
Samstag 9. Juni 2018 | 00:00 Uhr
Zum Seitenanfang