Aktuelles aus Boos

Booser WappenAktuelles aus Boos
Hier finden Sie alle Artikel, die die Gemeinde Boos und Ihre Einrichtungen betreffen.

 

 

 

 

 

 


Nachdem der Zaun in der KiTa Boos nun 25 Jahre gute Dienste geleistet hatte, zeigte er inzwischen deutliche Alterserscheinungen.
Dank der Aktion „Innogy Aktiv“ und dem Fleiß der Mitglieder des Heimatvereins ProBoos freut sich der Kindergarten seit Ende der Sommerferien über einen neuen, stabilen Zaun, der das Kindergartengelände zum Freizeitgebiet Boos abgrenzt.
Die ehrenamtlichen Helfer des Heimatvereins nutzten die Schließung der KiTa in den Sommerferien, um das alte Maschendrahtgeflecht durch einen neuen, hochwertigen Gitterzaun zu ersetzen. Das benötigte Material wurde durch die Aktion „Innogy-Aktiv“ finanziell unterstützt. In insgesamt mehr als 100 Arbeitsstunden konnten rd. 60 Meter Zaun rechtzeitig zum Beginn des neuen Kindergartenjahres fertig gestellt werden.
Die Ortgemeinde und das KiTa-Team Boos bedanken sich bei den Helfern für die geleistete Arbeit, sowie bei Innogy für die finanzielle Beteiligung bei der Durchführung dieses Projektes.

Ulrich Faßbender – Ortsbürgermeister und Petra Lüder - Kindergartenleitung


Bei einem gemütlichen Abend im Gasthaus „Zur Quelle“ verabschiedete die Ortsgemeinde Boos am Samstag den 17.06.2019 die Ratsmitglieder, die mit der Kommunalwahl 2019 aus dem Gemeinderat ausgeschieden sind. Elisabeth Molitor und Herbert Schmitt wirkten die letzten fünf Jahre in der Gemeindearbeit mit. Reinhold Retterath war 37 Jahre lang Ratsmitglied - davon 5 Jahre Zweiter Beigeordneter. Friedhelm Stephani gehörte dem Gemeinderat von 1979 - 2019 (40 Jahre) an. In dieser Zeit war er von 1984 - 2014 als Ortsbürgermeister tätig. Das Urgestein im Booser Gemeinderat war Horst-Dieter Stephani. Er wurde 1969 im jungen Alter von 27 Jahren in den Rat gewählt und hat sich damit 50 Jahre für die Ortsgemeinde Boos eingesetzt. In dieser Zeit war er 19 Jahre lang als Erster Beigeordneter die Rechte Hand von Ortsbürgermeister Friedhelm Stephani.
Nach einem gemeinsamen Essen würdigten Ortbürgermeister Ulrich Faßbender und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel das Engagement der ehemaligen Ratsmitglieder und übereichten als Zeichen der Anerkennung ein Präsent, sowie eine Urkunde für die geleistete Amtszeit. Der weitere Verlauf des Abends war geprägt von vielen kurzweiligen und amüsanten Gesprächen, in denen „die Ehemaligen“ dem neuen Gemeinderat noch vielen Geschichten aus ihrem zum Teil Jahrzehnte langen Fundus an Erlebnissen in und um die Gemeindearbeit zu berichten wussten.
Die Ortsgemeinde Boos bedankt sich nochmal herzlich für die geleistete Arbeit zum Wohle unseres Dorfes.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste,
Das nächste High-Light im Festkalender der Ortgemeinde Boos steht an. Von Samstag den 24. August bis Montag den 26. August 2019 feiert ganz Boos mit seinen Gästen die traditionelle St. Bartholomäus-Kirmes. Wie in den vergangenen Jahren lädt die Familie Fuchs („Gasthof Zur Quelle“) Sie alle zu einem bunten Festtagsprogramm ein.

Samstag 24.08.:
Ab 20.00 Uhr Tanz mit „Eifeldampf“

Sonntag 25.08.:
von 12.00 – 14.00 Uhr kocht Ihnen die Familie Fuchs ihr traditionelles Kirmesessen (Anmeldungen sind erwünscht)
Ab 15.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Festzelt
Zum Dämmerschoppen ab 16.00 Uhr spielen „Die Freunde der Blasmusik“

Montag, 26.08.:
Gottesdienst in der Pfarrkirche für die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege und anschließender Totenehrung am Kriegerdenkmal unter Beteiligung der freiwilligen Feuerwehr, sowie der Booser Dorfmusikanten.

Danach sind alle Gäste zum dem traditionellen Frühschoppen mit den „Booser Dorfmusikanten“ eingeladen.
Am Abend gibt es noch eine Verlosung der Junggesellen Boos mit vielen tollen Preisen!
Zum Abschluss erwartet Sie zünftige Tanzmusik mit „Crossbeat“.

Ich danke den Veranstaltern und den Schaustellern, die den Kirmesbesuchern wie gewohnt ein tolles Festwochenende bieten werden.
Allen Einwohnern, Gästen und Besuchern wünsche ich bei hoffentlich gutem Wetter viele schöne Stunden und ein geselliges Beisammensein.
Zu unserer Kirmes sollten wieder zahlreiche Wappenfahnen unseren Ort schmücken.

Ulrich Faßbender, Ortsbürgermeister

 

In Boos wurde am Samstag den 25.05 2019 lautstark gefeiert. Unterstützt von den Booser Dorfmusikanten, die im bunt geschmückten Garten mit ihrer Musik ein wunderbares Ambiente schafften, wurde der 25ste Geburtstag der Kindertagesstätte Boos gefeiert.
Bei strahlenden Sonnenschein konnten die Kindergartenkinder mit ihren Liedern und dem Begrüßungsgedicht die Feier eröffnen und die Eltern, Omas und Opas, Besucher aus dem Ort und den Gästen aus der kommunalen Politik begrüßen.


Verehrte Mitbürger und Mitbürgerinnen,
ein Hallo an alle Booser und Linder,

der demografische Wandel macht auch vor uns nicht Halt und wir genießen das Älterwerden in unserer Gemeinde mit Familie, Freunden und Bekannten. Die Umgebung mit dem Booser Doppelmaar, den Wanderwegen, den Vereinen macht unseren Ort lebenswert. Gleichwohl bringt das Älterwerden auch das eine oder andere Zipperlein mit sich, das dann im Falle eines Falles bekämpft werden muss.
Dazu hat z.B. unser Heimatverein ProBoos vor einiger Zeit den Defibrillator angeschafft, der nun für alle zugänglich im Vorraum der KSK stationiert ist. Dieser AED (Automatische Externe Defibrillator) kann die Herztätigkeit eines Patienten prüfen und einen wiederbelebenden Stromstoß setzen, wenn dies notwendig ist. Gleichzeitig wird bei einem Notfall auch einer der Rettungsdienstwagen des DRK alarmiert. Die DRK-Rettungswachen in Kelberg, Mayen und Adenau sind zwar ständig besetzt, in diesem Bereich von 40 km Umkreis sind aber 30.000 bis 40.000 Einwohner und Gäste zu betreuen. Diese räumlichen Entfernungen müssen dann erst einmal überwunden werden, bevor der Einzelne behandelt werden kann. Daher wurden nicht nur in Rheinland-Pfalz in das Rettungskonzept die sogenannten "First Responder Einheiten" integriert.
Dies sind freiwillige Helfer, die in den jeweiligen Orten ansässig sind und zeitlich schneller bei den akut erkrankten Personen sein können.

Termine

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.