Aktuelles aus Boos

Booser WappenAktuelles aus Boos
Hier finden Sie alle Artikel, die die Gemeinde Boos und Ihre Einrichtungen betreffen.

 

 

 

 

 

 


Verehrte Mitbürger und Mitbürgerinnen,
ein Hallo an alle Booser und Linder,

der demografische Wandel macht auch vor uns nicht Halt und wir genießen das Älterwerden in unserer Gemeinde mit Familie, Freunden und Bekannten. Die Umgebung mit dem Booser Doppelmaar, den Wanderwegen, den Vereinen macht unseren Ort lebenswert. Gleichwohl bringt das Älterwerden auch das eine oder andere Zipperlein mit sich, das dann im Falle eines Falles bekämpft werden muss.
Dazu hat z.B. unser Heimatverein ProBoos vor einiger Zeit den Defibrillator angeschafft, der nun für alle zugänglich im Vorraum der KSK stationiert ist. Dieser AED (Automatische Externe Defibrillator) kann die Herztätigkeit eines Patienten prüfen und einen wiederbelebenden Stromstoß setzen, wenn dies notwendig ist. Gleichzeitig wird bei einem Notfall auch einer der Rettungsdienstwagen des DRK alarmiert. Die DRK-Rettungswachen in Kelberg, Mayen und Adenau sind zwar ständig besetzt, in diesem Bereich von 40 km Umkreis sind aber 30.000 bis 40.000 Einwohner und Gäste zu betreuen. Diese räumlichen Entfernungen müssen dann erst einmal überwunden werden, bevor der Einzelne behandelt werden kann. Daher wurden nicht nur in Rheinland-Pfalz in das Rettungskonzept die sogenannten "First Responder Einheiten" integriert.
Dies sind freiwillige Helfer, die in den jeweiligen Orten ansässig sind und zeitlich schneller bei den akut erkrankten Personen sein können.


Für die gemeindeeigene Kindertagesstätte suchen wir zum 01. August 2019 eine pädagogische Fachkraft als

Erzieher [m/w/d]

mit staatlicher Anerkennung oder mit einer vergleichbaren Berufsausbildung.

 

In der Mainacht wurden am Kassenlager/Bürgerbüro in Boos diverse Fußmatten abgelegt. Ein Teil davon hat bis heute seine Eigentümer noch nicht wiedergefunden. Die Matten können dort abgeholt werden.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

 


Am Dienstag den 09. April 2019 vollendete Hermann Hoffmann aus Boos sein 95. Lebensjahr.
Der Jubilar ist gebürtig aus der Nachbargemeinde Nachtsheim und kam der Liebe wegen nach Boos. Beruflich war er viele Jahre als selbständiger Bauunternehmer tätig. Viele Häuser in Boos wurden durch ihn erbaut. 1972 wechselte er dann von seiner Selbständigkeit zu der damaligen „Straßenneubauverwaltung“ in Mayen, heute besser bekannt unter dem Namen „Landesbetrieb Mobilität“ (LBM). Sein Aufgabengebiet war nun die Überwachung der Brückenbaumaßnahmen an der Ahr. Er ist Vater von drei Kindern, vier Enkel und drei Urenkel, und freut sich in Kürze noch eine/n weitere/n Urenkel begrüßen zu dürfen. Die große Leidenschaft von Herrn Hoffmann waren seine Reisen. Mit seinem Wohnmobil hat er viele Länder gesehen. So zog es ihn bereits zwei Mal bis ganz in den Norden an das Nordcap. Egal ob auf „Schusters Rappen“ in den Bergen, oder per Fahrrad, Hermann Hoffmann war immer aktiv. Mit viel Freude pflegte er noch bis vor kurzem seinen eigenen Garten. Er erfreut sich auch heute noch altersgemäß guter Gesundheit.
Zu den Gratulanten an diesem Ehrentag gehört auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel, Herr Alfred Schomisch. Den vielen Glückwünschen schließt sich die Ortsgemeinde Boos gerne an.
Wir wünschen Hermann Hoffmann noch viele Jahre in Glück und Gesundheit im Kreise seiner Familie.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister


Am Samstag den 06. April 2019 vollendete Herr Josef Brust aus Boos seinen 90. Geburtstag.
Herr Brust war beruflich im Bergbau tätig, wo bis zu seiner Rente die Karrierestufen vom Bergmann bis hin zum Steiger durchlaufen hat. Seine große Leidenschaft ist seit jungen Jahren die Jagd, welche er als Rentner wieder intensiv in verschiedenen Revieren betreiben konnte. Der Jubilar ist Vater eines Sohnes und Großvater von zwei Enkeln. Seinen Ehrentag feierte er zu Hause gemeinsam mit seiner Familie.
Den zahlreichen Glückwünschen schließt sich die Ortsgemeinde Boos, sowie der Beigeordnete Herr Christoph Kicherer im Namen der Verbandsgemeinde Vordereifel an.
Wir wünschen dem Jubilar noch viele glückliche und gesunde Jahre gemeinsam mit seiner Familie.

Ulrich Faßbender - Ortsbürgermeister

Für die gemeindeeigene
Kindertagesstätte
suchen wir zum 01. August 2019
eine pädagogische Fachkraft als


Erzieher [m/w/d]


mit staatlicher Anerkennung
oder mit einer vergleichbaren
Berufsausbildung.

Slider

Termine

Kommunalwahl 2019
Sonntag 26. Mai 2019 | 08:00 Uhr
Wanderung Männer Kirchenchor
Donnerstag 30. Mai 2019 | 13:00 Uhr
Info-Veranstaltung First Responder
Freitag 7. Juni 2019 | 20:00 Uhr
Bolivien Kleidersammlung
Samstag 15. Juni 2019 | 00:00 Uhr
Sportfest des SV Boos
Samstag 15. Juni 2019 | 00:00 Uhr
Wanderung Frauen Kirchenchor
Samstag 15. Juni 2019 | 13:00 Uhr
Zum Seitenanfang