Vereinsnachrichten

Über 11 Vereine sorgen in Boos für ein lebendiges Dorf- und Gemeinschaftsleben. Musik, Sport und Brauchtum wird in Boos groß geschrieben. Mit zahlreichen Veranstaltungen zählen die Vereine zu den wichtigen Kulturträgern in der Gemeinde.

logo        FBI Logo001 weiss stand 20110301 150px        a Wappen Musikverein   a chor100 1a asf


Am Samstag den 04.11.2014 hatten die AH des SV Boos eine einstündige Führung im Lava-Dom in Mendig. Über 158 Treppenstufen ging es hinab zu einen Teil in den Felsenkeller, der für die Öffentlichkeit freigegeben wurde mit einer Größe von einem Fußballfeld. Eindrucksvoll erklärte der Führer die Geschichte des ehemaligen Basaltabbaugebietes unter der Oberfläche von Mendig. Die Lavakeller waren mit 3 Quadratkilometer das größte Basaltlavabergwerk der Welt. So wurde in dem ehemaligen Wingertsbergvulkan in bis zu 32 m Tiefe Basalt gewonnen, um Mühlsteine herzustellen. Nach der Erfindung von Stahlwalzen für Mühlsteine wurden die Felsenkeller von bis zu 28 Brauereien in Mendig genutzt, als Gär- und Lagerkeller. Dieses verschaffte auch Mendig den Ruf als Bierbrauerstadt. Heute gibt es in der Stadt nur noch eine Brauerei, die für den eigenen Verzehr produziert im angeschlossenen Brauhaus, wo man nach der Besichtigung bei Gutem Essen und Bier den Tag gemütlich ausklingen ließ.

 

Am Freitag, 29.09.2017 startete die diesjährige Feuerwehrtour der FFW Boos nach Hamburg mit zwölf Feuerwehrmännern. Vom Hauptbahnhof Koblenz ging es mit dem Zug nach Hamburg. Dort trafen wir gegen halb zwei Uhr ein und konnten unsere Zimmer beziehen. Nach einer dreistündigen Pause ging es zum Abendessen in die Kultkneipe „Zwick“ von Hugo Egon Balder, die direkt an der Reeperbahn liegt. Der Samstag war mit weiteren Programmpunkten gefüllt. Zunächst ging es mit einem Amphibienfahrzeug namens Riverbus auf eine Stadtrundfahrt. Daran schloss direkt die Hafenrunde auf dem Wasser an. Mit diesem speziellen Bus war es möglich nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser zu fahren. Am Nachmittag besichtigten wir die Feuerwache Innenstadt der Berufsfeuerwehr Hamburg. Nach einem kurzen Vortrag über allgemeine Fakten über die Freiwillige und Berufsfeuerwehr Hamburg wurden uns sämtliche Fahrzeuge näher gebracht und Besonderheiten erläutert. Am Abend erhielten wir eine Führung über die Reeperbahn. Diese hielt manche skurrilen Fakten und einiges an interessantem Wissen für uns bereit. Am nächsten Morgen wurde der Hamburger Fischmarkt besichtigt und die Tour ausklingen gelassen. Alle waren sich einig, dass man die Tour wiederholen sollte um noch vieles anderes Schönes von Hamburg zu besichtigen.


Am 1. September starteten 33 gut gelaunte Frauen zu unserem Jahresausflug.
Wir fuhren um 11 Uhr los und trafen pünktlich zum Mittagessen im schönen Eisenbachtal, im Landhotel Studentenmühle in Nomborn ein. Dort erwartete uns ein leckeres Essen. Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, fuhren wir ins Outletcenter nach Montabaur. Dort konnte jeder nach Schnäppchen suchen, leckeres Eis und Kuchen essen und für die lieben Daheimgebliebenen, bei „Lindt“ manche Leckerei erwerben. Um 17 Uhr traten wir frohgelaunt die Heimfahrt an, so dass wir um 18 Uhr wieder in Boos waren.
Ab Oktober finden die Stricknachmittage wie gewohnt am letzten Mittwoch im Monat bei Kaffee und Kuchen im Jugendheim statt. Bis dann Euer Vorstand.

Aufgepasst!
Ab Donnerstag 12.10.2017 startet wieder der Kurs Bodyfit in der Grundschule Boos (17.45 – 19.15 Uhr).
Bodyfit ist ein einfaches rhythmisches Ganzkörper-Workout mit energiegeladener Musik und sehr effektiv.
Ziel ist die Verbesserung der gesamten Fitness. Innerhalb des Workouts werden alle Hauptmuskelgruppen trainiert und gekräftigt ohne dass Muskelpakete entstehen.
Anmeldung und weitere Informationen bekommt ihr von:
Manuela Haubrichs
Tel. 02656 / 95 00 92 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Der Zahn der Zeit, Wind und Wetter haben der Jesusfigur am Kriegerdenkmal ziemlich zugesetzt. Am Samstag, 16.09.2017, haben freiwillige Helfer von Pro Boos, der Gemeinde Boos, der Freiwilligen Feuerwehr Boos und die Fa. Görgen aus Boos mit den ersten Schritten zur Restaurierung des Kriegerdenkmals begonnen. Die Figur wird jetzt durch eine Künstlerin in der Scheune von Hermann Retterath fachmännisch aufgefrischt.

Weitere Fotos in "Peterts Fotoalbum"

Zum Seitenanfang